Kita-Einstieg

Frühe Bindung und Bildung bilden neben sozialer Sicherung und Gesundheit ein sicheres Fundament für das Aufwachsen von Kindern.

Das Programm „Kita-Einstieg“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend. Es will allen Kindern frühe Bildung und einen guten Start in die Kinderbetreuung ermöglichen. Eltern, die aus unterschiedlichen Gründen bisher keinen Betreuungsplatz für Ihr Kind haben oder in Anspruch nehmen, können in der Familienbildungsstätte Unterstützung erhalten.

  • Eltern können sich kostenfrei beraten lassen, wann beispielsweise ein guter Zeitpunkt für die Betreuung ihres Kindes sein könnte.
    Insbesondere unterstützen wir Familien, die ohne Arbeit sind oder Familien mit Migrationshintergrund. In der Regel ist es uns durch unser gutes Netzwerk auch möglich, geeignete Personen zu finden, die ehrenamtlich übersetzten.
  • Eltern können im Projekt Hilfe bei Suche nach einem Kitaplatz erhalten. Dabei gibt es auch Beratung und Hilfe bei den wichtigen Fragen zur Finanzierung der Kinderbetreuung. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen und arbeiten mit dem Jugendamt und dem Jobcenter zusammen. Kein Kind soll ohne Kitaplatz und Mittagessen bleiben!
  • Kinder sind von Anfang an neugierig auf die Welt. In der Familienbildungsstätte erhalten Eltern die Möglichkeit, Angebote zu besuchen, die auf den Alltag in der Kita einstimmen. Dies erleichtert die spätere Eingewöhnung. Eltern können sich einem geschützten Rahmen zu treffen und sich über Ihren Alltag mit Babys und Kleinkindern auszutauschen. Wir laden ein zu Elterntreffs wie „Babyccino“, Angeboten wie dem „Fabelkurs“, musischen Eltern-Kind-Angeboten und vielem mehr.

Stöbern Sie einfach weiter auf unserer Seite, wir freuen uns auf Sie und ihre Kinder!

Projektmitarbeiterin: Kathleen Lützkendorf

Mehr Informationen zum Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ finden Sie auf der Webseite www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg